Willkommen im:

"Storchen - &  Enten Leben" - in der Storchensiedlung, in Steinmaur & Umgebung

Aktuell, siehe auch:  
Vögel / Vögel Story = Nestkampf der Störche (Feb.2019)

Die Sponsoren der Siedlung:

Bäckerei Fleischli, Niederglatt / (Brot für Enten)
Migros Kulturprozent, Zürich / (200.00 Fr. 2 Entenhäuschen)

        Liebe Storchen- Enten- Tier & Naturfreunde aus Nah & Fern

Dank einer Idee, von einigen pensionierten Steinmaurern Bürger, entstand 1980 diese bis heute wunderbare Anlage (siehe "Chronik der Storchensiedlung").

 Der Erfolg der Wiederansiedelung, des bei uns seit 1950 ausgestorbenen Weissstorches, lässt sich heute  - mit unseren vielen heimischen Störchen, wieder aus nächster Nähe geniessen. Diesen grossen Erfolg, erleben nur noch wenige von den ehemaligen Pionieren, da die meisten leider schon verstorben sind.

 

Meine Frau und ich, gehören seit kurzem ( Ende April 2019)  nicht mehr zum "Helferteam" der Storchensiedlung.

  Wir wurden  von den Pächtern (Leitung) per sofort "ausgewildert" weil wir uns in Zukunft von ihnen, wenigstens für die Helfer der Siedlung, mehr Mitsprache - Info und Transparenz gewünscht hätten.  Dabei entstand leider der falsche Eindruck bei den verantwortlichen Leitern, dass wir die Siedlung selbst übernehmen wollten. Das war und ist auch heute nie unsere Absicht. Wir waren gerne Helfer aber auch mit mehr "Wille" zur Verantwortung als gewünscht.

 

Auch machte mir die Gemeinde Steinmaur, mit ihrer übertriebenen „Baubewilligungs - Forderungen“  (über ca. 1'000.00 Fr. für Gebühren und Honorare)  für das saisonale (ca. März- September)  aufstellen eines „Gesponserten“  „Öffentlichen“ -  Behinderten Toy Toy WC Anlage"             ( 2000.00 Fr. pro Jahr) von Thomas Karl, Treuhandbüro in Winkel ZH,  auf einem landwirtschaftlichen privaten Pachtland, - schwer und bis heute sogar unmöglich.

(Der Kanton sei zuständig, aber das Projekt wurde nie dem Kanton zur Prüfung weitergegeben. Vorher wurde ich mit einer Info Sperre ausgebremst.) Die Geschichte von den Bürgern aus "Seldwyla" lebt in Dielsdorf und Steinmaur wieder auf.

 

Dieses vorgehen einer Gemeindeverwaltung, ist für mich rein "willkürlich" gegenüber der Bevölkerung. Warum sich die Gemeinde so gegen mein Projekt sträubt, welches immerhin von 172 Besuchern und auch damals noch von der Leitung der Siedlung (siehe "Info" Tele Züri) gewünschte Toy Toy WC Anlage unterschrieben wurde - durfte ich nie erfahren. Nach einer angeordneten Info-Sperre (Öffentlichkeit) für mich, erfolgte auch wenig später die Entlassung aus der Helferschaft der Storchensiedlung Steinmaur.

 

Diese Webseite werde ich aber mit aller Freude zu den Tieren und Ihren Besuchern, auch mit Respekt gegenüber den Gründern und Pächtern von früher, gerne weiterführen.

 

   Herzlichst und viel Spass:   Werner Fahrner

PS.: Bei Kenntnis Ihrer E-Mail - Adresse, werde ich Ihnen auch immer die neuste "Storchenpost“  zusenden. - Auch "ohne" Infos von der Leitung der Storchen- siedlung.  Bitte schreiben auf :  (werner.fahrner@sunrise.ch) Herzlichen Dank