Was mache ich mit einer  Igelfamilie im Garten?

Igel gefunden - was nun?

Ein "Igelhaus" für den Winterschlaf aus einer kleinen "Styropor-Obstkiste" vom Landi für nur 6.95 Fr.
          (gefüllt mit Stroh und Laub)
   Drei von sechs         Reihenhäuschen         für unsere                 Wintergäste

Herzlichen Glückwunsch,

…  wenn Sie zu den Personen gehören bei welchem sich ein Igel oder sogar eine ganze Igelfamilie im Garten eingemietet hat. Was die Igel alles brauchen oder auch nicht brauchen erfahren Sie im weiteren Text.

 

Doch zuerst das wichtigste für das Überleben des kleinen Stacheltieres:

 

   Auf keinen Fall Milch verfüttern !!!   –   Wasser reicht allemal !!!

  • Katzendosenfutter mit speziellem Igeltrockenfutter (Fressnapf) lieben sie zum fressen gerne.

  • Dazu ein Napf mit frischem Wasser.

 

  • Rasenmäher-Roboter in der Nacht und in der Dämmerung ausschalten. Auch am Tag nur unter Aufsicht rasen mähen.

  • Zum Überwintern suchen sich Igel alles was wie eine Höhle aussieht die mit viele Blättern und Ästen (Gartenabraum) überdeckt ist. Dazu kann man noch zusätzlich Stroh und Laub in die Höhle geben.

 

                                     Zum Vergleichen der Grösse eines Igels im Zusammengerollten Zustand:

  • Junger Igel = Grösse einer Zitrone                          im November: sehr bedroht / auffüttern Igelstation

  • Kleiner Igel = Grösse einer Birne                            im November: sehr bedroht, wenn das Gewicht unter 500gr.ist.

  • Erwachsener Igel = Grösse einer Grapefruit         im November: sehr bedroht, wenn das Gewicht unter 800 gr.ist.

Igel sind geschützte Wildtiere und eignen sich auf keinen Fall als Haustiere. Schon der eigene Geruch des Igels in der nahen Umgebung ist für unsere Nasen keinesfalls betörend. Also lassen wir ihn solange wie möglich in der freien Natur und helfen  nur, wenn er im November sein Gewicht von mindestens 500gr. - 1000gr. nicht erreicht hat.

 

Das sollte mit dem Zusatzfutter möglich sein, dass er gut ernährt ab Ende Oktober bis Ende November in seinen Winterschlaf gehen kann. Bis zum Frühling (März/April) hat er dann durchschnittlich ca.300gr. abgenommen und ist dann sicher wieder sehr erfreut, wenn es dann zu den wenigen Insekten, Würmer und Käfer in dieser frühen Jahreszeit, noch ein bisschen Igelfutter dazu gibt.

 

       

Und nun viel Spass mit Ihrer „Herbst - Gästeschar“ und meinen ausgesuchten Info-Videos zum anschauen.

Igel - Jäger in der Nacht
Igel - Tierheim informiert
Wann brauchen Igel Hilfe 
Zu beachten beim Igel füttern
Das Igeljahr / Winter -Frühling
Igel im Liebesrausch
 
    Das ist unsere eigene Igelfamilie:
6 Tiere leben im Garten und in der Nähe unseres Reienhauses / 2 Alte & 4 Junge