Die Kraft der Natur

Hallo liebe Freunde,

 

aus meinem Spaziergang entlang des Rheines wurde leider nichts. Der Weg ist infolge des Hochwassers stark beschädigt worden. Die Bauarbeiten sind immer noch am Laufen. Wie lange es dauert weiss nur der Wettergott alleine.

 Dafür wird man wieder erinnert, wie wenig oder viel es braucht, dass wir als Mensch völlig hilflos den Kräften der Natur gegenüber stehen. 

 

Der Biber - den ich im letzten Jahr an der gleichen Stelle gesehen habe - kümmert es wahrscheinlich nicht gross. Die Zweibeiner können sicher auch ohne seine Hilfe, einen neuen Damm  errichten. Nach einer Schleifspur, vom Teichufer über die Strasse in ein Zuckerrübenfeld mit Fressspuren, nehme ich an, dass er sich nur weiter nach Hinten verzogen hat, um nach der Reparatur sein altes Revier wieder in Besitz zu nehmen.

 

So musste ich eben den Höhenweg beschreiten, der mir an diesem Tag eine wundervolle "Afrikanische Landschaft" nur eben ohne Krokodile zum Erlebnis machte.

 MfG

wefa

 

 

Please reload

August 16, 2016

Please reload

  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square