Die grosse Familie der Storchen & Entensiedlung  in Steinmaur / Dielsdorf & Umgebung

09.05.2020

Wir leben auf dem Turmhorst Nr.1

  Das ist noch eine Neubauwohnung.               Sie ist immer noch frei 

01.03.2020

Wir leben auf der Dachwohnung Nr.2 

Auch wir sind in unserer Familien-

wohnung eingezogen.

24.02.2020

Wir leben auf dem Turmhorst Nr.3 Auch wir sind in unserer Familien-

wohnung eingezogen.

 

20.05.2020

Wir leben auf der Dachwohnung Nr.4

Wir haben 2 Storchenkinder

 

09.05.2020

Eine weitere Storchenfamilie lebt ein bisschen versteckt in der Nähe der Storchensiedlung 500 Meter(Areal Honegger).

Mindestens ein kleines Kücken lebt im Horst.

30.05.2020

Wir leben auf dem Kirchturm von Stadel

Wir haben 3 Storchenkinder

20.05.2020

Wir leben auf dem Turmhorst Nr.5

Wir haben 3 Storchenkinder

20.05.2020

Wir sind eine Storchenkommune von 4 Horsten auf einem Baum beim Orchideenhaus in Steinmaur. 

3 Storchenpaare sind fleissig am Eier ausbrüten

20.05.2020

Wir leben auf dem Turmhorst Nr.6

Wir haben mind. 1 Storchenkind

20.05.2020

Wir leben auf dem Baumhorst im Höri Kreisel  Horst 1

Wir haben 2 Storchenkinder

30.05.2020

Wir leben oberhalb der Kirche von Stadel

Das ist noch eine Neubauwohnung.              Sie ist immer noch frei 

26.05.2020

Wir leben auf dem Kirchturm von Schöfflisdorf

Wir haben noch 3 Storchenkinder 

              1 ist leider gestorben

20.05.2020

Wir leben auf dem Turmhorst Nr.7 Wir haben 2 Storchenkinder

26.05.2020

Wir leben auf dem neuen Horst im Höri Ried, nahe Parkplatz.

Wir haben 2 Storchenkinder

 

26.05.2020

Wir leben auf dem Kirchturm von Steinmaur

Wir haben mind.2 Storchenkinder

 

26.05.2020

Wir leben auf dem Baumhorst im Höri Ried an der Hauptstrasse nach Neerach ( rechten Seite).

Wir haben 1 Storchenkind

29.02.2020

Wir leben nahe beim Bahnhof Oberglatt

Die Wonhnung ist vielleicht nicht mehr lange frei  !!??

Sommer 2019

 

Wir sind am "Zügeln" vom Kreisel ins nahe neu gebaute Höri Ried !! Unser alter Horst im Höri-Kreisel wurde leider im Frühling vom Sturm zerstört. Jetzt leben wir ca. 500 Meter entfernt vom Kreisel, im neuen Höri-Ried 

De Storch - Schlieremer Chind - W.von Äsch
00:00 / 00:00
Jungi Schwän & Entli - Schlieremer Chind
00:00 / 00:00
Es schneielet ... - Schlierener Chind
00:00 / 00:00

08.08.2019

Unsere Laufenten in der

        Storchensiedlung 

   

Auch bei uns sind vier Küken auf die Welt gekommen.

Leider sind 3 Küken das Opfer eines Marders geworden.

 Nun gibt es wieder Hoffnung: Weitere vier Küken sind Ende Juli geschlüpft.

.

Wir Enten bewohnen das Erdgeschoss und den Garten mit Schwimmbad das ganze Jahr

Unsere 15 - köpfige Entenfamilie besteht aus ehemals Heimatlosen Vögeln. So verschiedene wie wir sind, stürmen wir jeden Tag mit lauter Stimme gemeinsam die Futterküche !!!

Unsere Aufgabe ist nur noch das Leben zu geniessen und das Herz von unseren Grossen und Kleinen Besucher mit unserem "Geschnatter" und im Wasser "Plantschen",  zu erfreuen.

Mein Portrait -  kannst Du mit einem Doppelklick auf mein Bild "ganz Gross" machen & eine Diashow "nur von mir !! "  geniessen.

Mein Name ist Donald. Ich bin nicht mehr der Jüngste und habe auch schon ein bisschen einen Bauch bekommen. Mich erkennst Du an meinen nicht mehr so weissen Schwanzfedern.

Wir sind Anton und Willi, zwei von drei  "Warzenenten" & stammen von der Südamerikanischen Moschusente ab. Unser Kennzeichen; Wir zwei Männchen, sind meistens zusammen wie ein altes Ehepaarsind und beschützen unser Weibchen. Unsere Stimme ist ganz normal auch wenn es kein schnattern wie bei den anderen Enten ist. Eher tönt es  wie ein  komischen "fauchen" einer Wildkatze. Dafür haben wir einen roten Kopf und besitzen einen Kamm den wir aufstellen können.

Ich bin die Emma  - das Weibchen von den "Warzenenten". Meine zwei Liebhaber Anton & Willi, passen immer auf mich auf, dass mir ja nichts passieren kann. Auch ich stamme auch von der Süd- amerikanischen Moschusente ab, und habe folgende  Kennzeichen: Ich bin  wesentlich schlanker und kleiner als meine zwei Beschützer. Mir fehlt auch der aufstellbare Kamm am Kopf. Auch meine Stimme beschränkt sich auf das komische  Fauchgeräusch..

Ich bin Dicky eine Schockoladenbraune Hausentendame mit einem auffäligen weissen Hinterkopf.

Mein Name ist Dagobert. Auch ich bin eine Hausente mit grau-blauen Federn und  weisser Brust.

Wir heissen Trick, Tick & Track  und sind wunderschöne braun gesprenkelte Laufenten oder Flaschenenten. Der Name kommt von unserer aufrechten Gangart. Aber dafür sind wir sehr schnell beim laufen und erwischen so jede Schnecke. Uns zu Unterscheiden ist ein Problem. Vielleicht sind wir auch noch mehr, denn das zählen bei uns ist nicht so einfach.

Ich bin  Alfred,  eine weisse Lauf oder Flaschenente.

Leider wurde mein Doppelgänger Alfonso, das Opfer eines Marders.

Mein Name ist Hans. Ich wurde von der Polizei,  als kleines Entenkind, an der Bahnhofstrasse in Zürich mit einer Hirnhautentzündung aufgefunden. Nach meiner Genesung in der Vogelvoliere, kam ich in die Storchensiedlung.

Wir sind Julius und Cäsar, auch zwei Hausenten mit grünem Kopf. Unser Bauch ist nicht so schön weiss wie bei Hans, dafür mit vielen braunen Federchen. Da auch wir wie Zwillinge aussehen, kann man uns fast nicht unterscheiden